Für die Menschen, für Westfalen-Lippe

Aufbau einer Fahrradstation für die Patienten

Symbolische Scheckübergabe in den Fachtherapie-Räumen der LWL-Universitätsklinik Hamm: (v.l.) Stefan Gilles (LWL-Universitätsklinik Hamm), Manfred Rasfeld und Harald Schütz (Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen e.V), Dr. Daniel Napieralski-Rahn (LWL-Universitätsklinik Hamm) und LWL-Direktor Matthias Löb.

Pressemeldung vom 30.10.2018

LWL-Universitätsklinik Hamm erhält Spende der Provinzialer

 

Hamm (lwl). Über eine Spende des Vereins „Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen“ in Höhe von 4.000 Euro freut sich die kinder- und jugendpsychiatrische Universitätsklinik Hamm des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ganz besonders. Diese großzügige Unterstützung kommt dem Aufbau einer Fahrradstation auf dem Klinikgelände zugute. Durch die Anschaffung von Fahrrädern können die Kinder und Jugendlichen während ihrer Behandlungsdauer alltagsbezogene Aufgaben selbständig erledigen oder diese für ihre Freizeitaktivitäten nutzen. Mit Hilfe dieser Spende werden im kommenden Frühjahr zehn neue Räder angeschafft. „Die meisten Patienten kommen ohne Fahrräder zu uns, möchten und sollen während der Behandlungsdauer gerne mobil bleiben“, sagte Dr. Daniel Napieralski-Rahn, Kaufmännischer Direktor der Klinik.

 

Den symbolischen Scheck überreichten die beiden Vorsitzenden des gemeinnützigen Vereins Harald Schütz und Manfred Rasfeld im Beisein des LWL-Direktors Matthias Löb direkt in der Metallwerkstatt der Abteilung Fertigkeiten- und Interaktionszentrierte Fachtherapien (FIT). Beim Besuch der Werkstätten war die Besuchergruppe begeistert von den vielen kreativen Arbeiten, die in diesen Werkstätten entstehen. So werden hier Fahrräder repariert oder zu Lastenrädern umgebaut, aber auch dekorative Einzelstücke aus Holz oder Metall entstehen in den Fachtherapie-Räumen der Klinik.

 

„Mit der neuen Fahrradstation ist der Aufbau eines weiteren und sehr wichtigen Therapiebausteines verbunden“, betont LWL-Direktor Matthias Löb. Die neuen Fahrräder werden nämlich im Rahmen des Berufs- und Arbeitstrainings von den jugendlichen Patienten gewartet und bei Bedarf repariert. Die unterschiedlichen Werkstätten bieten einen geschützten Rahmen, in dem die Patientinnen und Patienten auf ihren Start in die Berufsweit vorbereitet werden. Hierzu vermittelt das Berufs- und Arbeitstraining auch Grundarbeitsfähigkeiten wie Pünktlichkeit, Absprachefähigkeit und Regelakzeptanz, aber auch Konzentration oder die Steigerung von psychischer und physischer Belastbarkeit.

 

Hintergrund:

Insbesondere in der Fahrradwerkstatt erlangen die Jugendlichen wichtige Alltagsfähigkeiten, die einen zentralen Baustein für die Zeit nach der Entlassung bilden. In der Fahrradwerkstatt wird auch die Mobilität der Jugendlichen gefördert, da sie die grundlegenden Arbeiten für die Wartung und Reparatur eines Fahrrades erlernen und diese Fertigkeiten wiederum auch für das eigene Rad oder die Anschaffung eines gebrauchten Fahrrades nutzen können.

 

Der Verein „Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen“ wurde 2014 gegründet. Mit dieser gemeinsamen Initiative bieten Geschäftsleitung, Betriebsrat und Beschäftigte des Innen- und Außendienstes der Provinzial Versicherung sozialen Organisationen und Projekten in Westfalen-Lippe sowie in Not geratenen Menschen finanzielle Unterstützung.

Pressekontakt

 

Klaudia Suilmann M.A.

Tel.: 02381 893-5018

Fax: 02381 893-1119

E-Mail: klaudia.suilmann@dont-want-spam.lwl.org

 

Postanschrift

Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)
LWL-Universitätsklinik Hamm

Kinder- und Jugendpsychiatrie - Psychotherapie - Psychosomatik

Heithofer Allee 64

59071 Hamm

LWL-Universitätsklinik Hamm der Ruhr-Universität Bochum

 

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im LWL-Psychiatrieverbund Westfalen

Heithofer Allee 64
59071 Hamm
Telefon: 02381/893-0
Telefax: 02381/893-1001
E-Mail: lwl-klinik.hamm@lwl.org


Opens internal link in current windowSo erreichen Sie uns

Zertifiziert nach den Regeln der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen GmbH (KTQ-GmbH) Registrier-Nr.: 2018-0068 KH

Zertifikat seit 2011 audit berufundfamilie