Für die Menschen, für Westfalen-Lippe

Hilfsprojekt sorgt für Abwechslung: Raus aus der Klinik, rein in den Kletterpark

Gemeinsames Klettern macht Mut: Kinder der LWL-Tagesklinik Rheda-Wiedenbrück erobern die Baumwipfel im Kletterpark Rietberg.

Pressemeldung vom 24.08.2017

Kinder der LWL-Tagesklinik Rheda-Wiedenbrück erobern Baumwipfel

 

Hamm (lwl). Die Sommerferien in einer Klinik verbringen – wer möchte das schon freiwillig? Manchmal geht es aber nicht anders. Da ist es etwas ganz Besonderes, wenn ein Ausflug in den Kletterpark auf dem Tagesprogramm steht und so für Abwechslung sorgt. Darüber waren sich die rund 13 jungen Patienten der kinder- und jugendpsychiatrischen Tagesklinik Rheda-Wiedenbrück des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) einig. So ging es in den Sommerferien für einen Tag zum Klettern in den Kletterpark nach Rietberg.

 

Gut gestärkt fuhren die Kinder morgens nach dem Frühstück gemeinsam mit den Mitarbeitern der Tagesklinik mit dem Bus nach Rietberg. Nach einer intensiven Einweisung in die Sicherungstechnik, dem Aufsetzen der Helme und Anlegen der Gurte durften die jungen Patienten in die Höhe. Das gemeinsame Klettern war für alle ein besonderes Erlebnis. Neben Spaß und Abenteuer erlebten die Kinder auch, was Zusammenhalt und Vertrauen bedeutet. Nach dem Motto „Klettern macht Mut – Klettern tut gut“ durfte jeder Ausprobieren, wie weit und wie hoch es gehen soll.

Jedes Kind erhielt einen Rucksack, der mit Proviant und einer kleinen „Aufmerksamkeit“ gefüllt war. Zusätzlich zum abenteuerlichen Klettertag gab es auch noch ein gemeinsames Mittagessen zur Stärkung.

 

Die Mitarbeiter der LWL-Tagesklinik waren begeistert, ihre Patienten mal in einer neuen Umgebung zu erleben.  „Wir sehen unsere jungen Patienten hier in einem ganz anderen Umfeld, in dem sich jedes Kind anders verhält als im Klinikalltag. Klettern gehört in einigen LWL- Kliniken auch zum therapeutischen Angebot. In diesem großen Umfang wie hier im Kletterpark Rietberg können wir es aber nicht anbieten“, freut sich Katharina Ciskowski, Leiterin der LWL-Tagesklinik Rheda-Wiedenbrück über diese einzigartigen Erfahrungen.

 

Die Fahrt in den Kletterpark war eine Initiative der in Gütersloh ansässigen Hagedorn-Unternehmensgruppe, die sich mit ihren Mitarbeitern ehrenamtlich für soziale Projekte engagieren.

 

(Pressemeldung als PDF-Datei)

 

zurück

Wir sagen DANKE!

Ein rundum gelungener Tag: Der Ausflug in den Kletterpark wurde durch Mitarbeiter der Hagedorn-Unternehmensgruppe sowie der LWL-Tagesklinik Rheda-Wiedenbrück begleitet.