Für die Menschen, für Westfalen-Lippe

Tag der offenen Tür in der LWL-Universitätsklink Hamm Attraktionen, Vorträge, Besichtigung der Stationen und Fachtherapien

Ein buntes Familienprogramm erwartet die Besucher am Tag der offenen Tür in der LWL-Universitätsklinik Hamm. Die Klinikleitung lädt ein (v.l.): Thomas Linnemann (Pflegedirektor), Peter Eltrop (Kaufmännischer Direktor) und Prof. Dr. Dr. med. Martin Holtmann (Ärztlicher Direktor).

Pressemeldung vom 05.09.2017

Hamm (lwl). Zum Tag der offenen Tür lädt die kinder- und jugendpsychiatrische Universitätsklinik Hamm des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) am kommenden Samstag (9.9.) von 11 bis 18 Uhr ein. Ein buntes Programm erwartet die Kinder und Erwachsenen an diesem Tag. Neben zahlreichen Attraktionen für Kinder wie Bungee-Trampolin, Nostalgie-Karussell, Streichelzoo, Kistenrutsche, Hüpfburg, Pferderennen, Auqaballs und vieles mehr, gibt es jede Menge Informationen über die Klinik. Alle Angebote sind kostenlos.  

 

Die offizielle Begrüßung übernehmen um 14 Uhr der Kaufmännische Direktor Peter Eltrop, die stellvertretende Vorsitzende der LWL-Landschaftsversammlung Monika Schnieders-Pförtzsch sowie die Bürgermeisterin der Stadt Hamm  Monika Simshäuser.

 

An diesem bunten Familientag sind auch die Türen der Fachtherapien geöffnet,  wo die kreativen Arbeiten der Patienten bestaunt werden können. Eine Besichtigung der Stationen und Fachtherapien ist jeweils um 13 und 15:30 Uhr im Rahmen einer Führung möglich, so dass jeder einen Eindruck von der Arbeit und den Räumlichkeiten der Klinik erhalten kann. Für das leibliche Wohl ist mit Getränken, Kuchen und Grillwürstchen bestens gesorgt. Die musikalische Unterhaltung übernimmt die „&Band“ mit Live-Musik auf dem Klinikgelände.

 

Am Tag der offenen Tür gibt es am Nachmittag zwei Fachvorträge im Konferenzzentrum mit der Möglichkeit zur anschließenden Diskussion. Im ersten Vortrag um 14:30 Uhr spricht der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Dr. Martin Holtmann unter dem Titel  „Wütend, traurig, gereizt: Was hilft Kindern bei der Regulation von Emotionen?“ über Störungen von Kindern und Jugendlichen, die nach innen gerichtet sind.

 

Im zweiten Vortrag behandelt der Bereichstleitende Oberarzt Dr. Moritz Noack den Suchtmittelkonsum von Kindern und Jugendlichen. Unter dem Titel „Gib´s zu, Du hast doch gekifft!“ - Suchtmittelkonsum im Kindes- und Jugendalter spricht er über Auftreten, Risiken und Auswirkungen auf die Familie.

 

Das Programm im Überblick

 

  • 11 Uhr Beginn Tag der offenen Tür
  • 13 Uhr Führung durch die Stationen und Fachtherapien
  • 14 Uhr Offizielle Begrüßung auf der Bühne durch den Kaufmännischen Direktor Peter Eltrop, die stellvertretende Vorsitzende der LWL-Landschaftsversammlung Monika Schnieders-Pförtzsch sowie die Bürgermeisterin der Stadt Hamm Monika Simshäuser.
  • 14.30 – 15:30 Uhr Vortrag im Konferenzzentrum: „Wütend, traurig, gereizt: Was hilft Kindern bei der Regulation von Emotionen?“, Prof. Dr. Dr. Martin Holtmann, Ärztlicher Direktor.
  • 15:30 Uhr Führung durch die Stationen und Fachtherapien
  • 16:00 – 17:00 Uhr Vortrag im Konferenzzentrum: „Gib´s zu, Du hast doch gekifft!“ Suchtmittelkonsum im Kindes- und Jugendalter. Auftreten, Risiken und Auswirkungen auf die Familie, Dr. Moritz Noack, Bereichstleitender Oberarzt.

 

 Flyer

 

(Pressemeldung als PDF-Datei)

 

zurück